Zum Inhalt springen


- Wenn Paar Eltern werden wollen – Gesundheits- und Ernährungsberatung vor der Schwangerschaft


7. Oktober 2011

Strategien gegen Müdigkeit während der dunklen Jahreszeit

Die „dunkle Jahreszeit“ beginnt…wahrscheinlich fühlen sich jetzt viele müde!? Dies wirkt sich oft auch nachteilig auf die Stimmung, die Leistungsfähigkeit und die Zufriedenheit aus.

Aber was gegen Müdigkeit tun? Einige Tipps dazu:

+ Beginnen Sie den Tag mit kaltem Wasser. Nicht unbedingt im Gesicht sondern als Getränk! Sie werden sehen, es wirkt Wunder!
+ Denken Sie morgens nicht gleich an die Planung Ihre Aktivitäten. Gehen Sie es stattdessen langsam an, trinken Sie vielleicht erst einen Becher Kaffee oder Tee und verschieben Sie die Tagesplanung auf einen Zeitpunkt nach acht Uhr.
+ Bewegung bringt Sie in Schwung. Es muss nicht unbedingt das Workout am offenen Schlafzimmerfenster sein. Schon ein bisschen räkeln, recken und strecken hilft.
+ Tanken Sie Energie beim Frühstück! Keinesfalls sollten Sie die erste Mahlzeit am Tag auf die Mittagszeit verlegen.
+ Ein Fruchtsaft mit Vitamingehalt zum Frühstück stärkt zusätzlich die Abwehr gegen Erkältungen und andere Energieräuber.

Schlafen Sie gut!

5. Juni 2011

Sport fördert das Wohlbefinden

Bewegung und sportliche Aktivitäten wirken sich positiv auf den Gesundheitszustand und das allgemeine Wohlbefinden aus. Menschen, die regelmäßig Sport treiben, schätzen ihren Gesundheitszustand und ihre Lebenszufriedenheit deutlich besser ein als Sportmuffel. Besonders aufgeholt haben die Frauen, bei denen der Anteil der wöchentlich Sport treibenden von 23 Prozent auf 30 Prozent zugenommen hat. Nach wie vor gibt es aber viele, die keinen Sport treiben.

Vor dem Eintritt einer Schwangerschaft gibt es beim Sport keinerlei Einschränkungen, wobei natürlich jede Sportart immer im Rahmen Ihrer persönlichen Fitness und Leistungsfähigkeit ausgeübt werden sollte. Wenn Sie bisher keinerlei Sport betrieben haben und damit anfangen wollten, sollten Sie sich ärztlich beraten lassen.

Die Frage nach dem Zusammenhang zwischen sportlicher Aktivität und Fruchtbarkeit ist immer noch unbeantwortet, die wissenschaftliche Datenlage ist recht unklar und bedarf weiterer Überprüfungen. Sicher ist aber, dass Ausdauer- und Hochleistungssport bei Männern und Frauen die Fertilität und die Spermienqualität mindert.

Sport wirkt auf nahezu alle Krankheiten risikosenkend. Durch regelmäßigen Sport können Stressfolgen abgebaut werden, die Lebensfreude und die Lebensqualität werden erhöht. Die allgemeine Befindlichkeit verbessert sich. Das Selbstwertgefühl und das Selbstbewusstsein steigen. Die vielen positiven Wirkungen wiegen die gesundheitlichen Risiken durch Sportverletzungen zweifellos auf.

Frauen und Männer, die sportlich sehr aktiv sind, sollten auch weiterhin Sport treiben, dabei aber ggf. die Intensität verringern. Frauen und Männer, die bisher keinen Sport getrieben haben, kann auf einer wissenschaftlich gesicherten Grundlage keine Empfehlung zu mehr Sport im Hinblick auf eine Erhöhung der Fruchtbarkeit gegeben werden. Aufgrund der gesundheitsfördernden Effekte von Sport, sollten Sie dennoch ein kleines Sportprogramm beginnen.

Weiterführende Links:

PlanBaby Programm

12. Mai 2011

Kinderwunsch? Prüfen Sie Ihren Impfausweis!

Der Infektionsschutz eines Neugeborenen beginnt lange vor seiner Geburt – nämlich bei der Mutter.
Frauen mit Kinderwunsch sollten deshalb möglichst frühzeitig ihren Impfstatus überprüfen lassen – am besten schon 5- 6 Monate vor der Schwangerschaft sollte der Impfschutz komplett sein. Dieses trägt dazu bei, dass keine Probleme in der Schwangerschaft auftreten und das Neugeborene durch die mütterlichen Antikörper vor bestimmten Infektionen für einige Wochen und Monate geschützt ist. Holen Sie jetzt alle fehlenden Impfungen nach!

Laut der STIKO (Ständige Impfkommission) sollte vor einer Schwangerschaft unbedingt ausreichender Impfschutz gegen Tetanus und Diphtherie, Poliomyelitis, Hepatitis B, Mumps, Masern und Röteln sowie Windpocken und Keuchhusten bestehen.

! Auch der Partner sollte den Impfschutz überprüfen, um mögliche Ansteckungen zu vermeiden. !

Weiterführende Links:

Lesen Sie mehr zum Theme Impfausweis
PlanBaby Programm
Bestellformular
Übersicht Krankenkassen